HAAR/
PRAKTIKER


ROGALL

Brüsseler Straße 2
50674 Köln
T 0221 258 95 86
rogall@haarpraktiker.de

AGB

Haarpraktiker.de – Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Haarpraktiker.de wird betrieben von dem

Haar/Praktiker Michael Rogall,

Brüsseler Straße 2, 50674 Köln, Deutschland

 

§ 1 Allgemeine Informationen, angebotene Produkte, Newsletter

1. Michael Rogall betreibt unter der Domain https://www.haarpraktiker.de/shop einen Online-Shop (nachfolgend: „Haarpraktikershop“ genannt) und bietet Kunden den Kauf von Naturprodukten, Haarbürsten, Büchern sowie die Teilnahme an Seminaren an (nachfolgend allgemein: „Produkte“ genannt). Die Vertragssprache ist die deutsche Sprache

2. Kunden i.S. meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“ genannt) sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher i. S. unserer AGB sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder eine selbstständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer i. S. meiner AGB sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

3. Wenn Sie sich für unseren „Newsletter“ eintragen, werden Sie monatlich über News, Specials und Angebote von Michael Rogall und dem Verkaufssortiment  unter https://www.haarpraktiker.de/shop informiert. Dafür ist nur die Angabe Ihrer E- Mail-Adresse erforderlich. Diesen Newsletter können Sie jederzeit, ohne dass hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen, wieder unter der Rubrik „Newsletter“ abbestellen. Eine entsprechende Abbestellfunktion finden Sie zusätzlich auch im Rahmen eines jeden Newsletters.

 

§ 2 Vertragspartner, Geltungsbereich der AGB

1. Diese AGB gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Michael Rogall und dem Kunden in der jeweiligen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung.

2. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden, der Unternehmer ist, werden nicht anerkannt, es sei denn, ich habe diesen im Einzelfall schriftlich zugestimmt.

 

§ 3 Bestellvorgang und Vertragsabschluss 

1. Die Darstellung des Produktsortiments unter dem Haarpraktikershop stellt kein Angebot i.S.d. § 145 BGB dar. Die wesentlichen Merkmale der Produkte finden Sie bei der jeweiligen Ware bzw. der Dienstleistung selbst. Ausführlichere Informationen finden Sie, wenn Sie auf das Bild der Ware sowie bei den Seminaren auf den Button „mehr Informationen“ klicken. Unsere Produktangebote sind freibleibend und unverbindlich.

 

2. Die von Ihnen ausgewählten Produkte werden durch Anklicken des „in den Warenkorb- Buttons“ in den virtuellen Einkaufswagen gelegt. Sie werden Schritt für Schritt durch den Bestellvorgang, bestehend aus Versandangaben, Liefermethode, Zahlungd und schließlich der Zusammenfassung „Bestellung überprüfen & abschließen“ geleitet. Pflichtangaben im Bestellvorgang sind stets als solche gekennzeichnet.

3. Zuletzt erhalten Sie nochmals eine Bestellübersicht mit Korrekturmöglichkeit. Um den Bestellvorgang abzuschließen, müssen Sie einen extra dafür gekennzeichneten Button: “kostenpflichtig bestellen“ anklicken.

4. Indem Sie eine Bestellung im Rahmen des Bestellvorgangs an den Haarpraktikershop absenden, geben Sie ein Angebot i.S.d. §§ 145 ff BGB auf Abschluss eines Kaufvertrages mit Michael Rogall ab bzw. buchen Sie vorbehaltlich der vollständigen Zahlung der Teilnahmegebühr verbindlich ein Seminar.

5. Sie sind für die richtige Angabe Ihrer persönlichen Daten verantwortlich. Soweit der Kunde das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist die Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten für die Bestellung der Produkte erforderlich.

6. Bevor Sie Ihre Bestellung abschicken, müssen Sie bestätigen, dass Sie unsere AGB inklusive der Widerrufsbelehrung sowie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben. Sie haben an dieser Stelle des Bestellvorgangs die Gelegenheit, unsere AGB und Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis zu nehmen und unsere AGB auszudrucken.

7. Nach Aufgabe Ihrer Bestellung erhalten Sie eine technische Bestelleingangsbestätigung auf der Webseite und per E-Mail. In dieser automatischen Bestelleingangsbestätigung finden Sie Ihre Bestellung wiedergegeben und als Dateianhang unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit der Widerrufsbelehrung in Textform. Diese Bestelleingangsbestätigung stellt noch keine Bestellannahmeerklärung dar, da wir die Bestellung erst prüfen. Prüfen Sie bitte die Bestätigung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Bitte teilen Sie uns solche Unstimmigkeiten unverzüglich mit. Bitte teilen Sie uns auch mit, soweit Sie binnen einer Stunde nach Bestellung keine Bestelleingangsbestätigung erhalten haben.

8. Der Kaufvertrag kommt mit dem Versand der Rechnung oder der Teilnahmebestätigung für das Seminar binnen max. 3 Tagen nach Aufgabe der Bestellung zustande. Die Teilnahmeberechtigung für ein Seminar erfolgt aufschiebend bedingt erst durch die vollständige Zahlung der Teilnahmegebühr.

 

§ 4 Besonderheit bei der Buchung eines Seminars, Teilnahmegebühr, Stornierung, Ersatzperson, Ausschluss des gesetzlichen Widerrufsrechts für Verbraucher

1. Die Seminare werden ab einer Mindestteilnehmeranzahl von 4 Personen veranstaltet und sind auf acht Personen begrenzt.

 

2. Den angebotenen Inhalt der Seminare entnehmen Sie bitte der Beschreibung der Seminare im Rahmen des Haarpraktikershops. Lehrmaterial wird grundsätzlich nicht ausgehändigt, da es sich um ein Praxisseminar handelt.

 

3. Die Teilnahmeberechtigung besteht erst mit dem vollständigen Zahlungseingang der Teilnahmegebühr. Es gelten die Regelungen zur Fälligkeit gemäß § 6 Nr. 2.

 

4. Sollten wir in die Situation kommen, von unserer Seite einen Seminartermin absagen oder verlegen zu müssen, informieren wir Sie umgehend. Sollte kein einverständlicher Ersatztermin mit Ihnen gefunden werden, erstatten wir Ihnen etwaige geleistete Zahlung binnen 14 Tagen nach Bekanntgabe. Ausgenommen ist eine Absage aus Gründen der höheren Gewalt.

 

5. Bei Stornierungen des Kunden bis spätestens 14 Tage vor dem Beginn des Seminars, werden 50% der bereits gezahlten Teilnahmegebühr erstattet. Der erstattete Betrag kann wahlweise als Gutschrift für ein späteres Seminar angerechnet werden, abzüglich einer Umbuchungsgebühr von 20 Euro. Bei einer späteren Stornierung oder bei Nichterscheinen am Seminartag bleibt die Verpflichtung zur Zahlung der Teilnahmegebühr bestehen.

 

6. Ich biete meinen Kunden bei Verhinderung an, eine Ersatzperson als Teilnehmer zu benennen und die Teilnahmeberechtigung an dem gebuchten Seminar auf diesen zu übertragen. Ich bitte darum, die Übertragung der Teilnahmeberechtigung vor Beginn des Seminars, per Telefon, E- Mail oder postalisch anzuzeigen und Kontaktdaten der Ersatzperson mitzuteilen.

 

7. Bei meinem Seminarangebot gewähre ich dem Verbraucher kein Widerrufsrecht nach Fernabsatz, da die Seminarinhalte entweder von Unternehmern gebucht werden oder Verbrauchern ausschließlich der Freizeitgestaltung dienen. Bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen besteht kein Widerrufsrecht, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Einzelnen finden Sie unter § 11.

 

8. Die Unterkünfte im Rahmen des Seminarangebotes sind lediglich Hinweise. Michael Rogall ist kein Vermittler oder Anbieter der Unterkünfte.

 

§ 5 Nichtverfügbarkeit von Produkten, Erreichen der Grenze der Teilnehmeranzahl, Vorbehalt der Lieferung bei physischer Ware

1. Im Falle einer Nichtverfügbarkeit des bestellten Produkts, bzw. bei Erreichen der Höchst -Teilnehmeranzahl eines Seminars, wird der Kunde umgehend darüber informiert. Bereits erhaltene Gegenleistungen werden schnellstmöglich zurückerstattet.

 

2. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt, dass wir ordnungsgemäß und rechtzeitig beliefert werden, es sei denn, wir haben die nicht ordnungsgemäße oder nicht rechtzeitige Lieferung zu vertreten.

 

§ 6 Preisbestandteile und Zahlungsbedingungen, Zahlungsarten, Fälligkeit, Rechnung

1. Alle Preise, die auf der Webseite von Michael Rogall angegeben sind, enthalten ausweislich des entsprechenden Angebots die gesetzliche deutsche Umsatzsteuer von derzeit 19 % und die Kosten der Verpackung. Alle Preisbestandteile finden Sie einzeln aufgeführt und nochmals unmittelbar unter dem Bestellbutton zusammengefasst. Alle physischen Produktpreise verstehen sich ferner zuzüglich Versandkosten, vgl. § 7 Nr. 1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden.

 

2. Der Kaufpreis sowie die Teilnahmegebühren bei Seminaren werden mit Bestellung zur Zahlung fällig und sind binnen 10 Tagen auszugleichen.

 

3. Die Bezahlung durch den Kunden kann durch PayPal, Kreditkarte (VISA, MasterCard), Debitkarte sowie Vorkasse erfolgen. Ein Skontoabzug ist nur statthaft, wenn Ihnen dieser schriftlich gestattet wird.

 

4. Mit der Zahlungsart “Vorkasse“, verlangen wir den Nachweis der Zahlung bzw. den Eingang der Zahlung für die Ware zzgl. Versandkosten vor Versenden des physischen Produkts. Erst mit vollständiger Zahlung der Teilnahmegebühr für ein Seminar besteht ferner eine Teilnahmeberechtigung. Wir dürfen keine Gebühren für Zahlungen per Kreditkarte oder SEPA-Überweisung erheben.

 

5. Sie erhalten nach Kaufvertragsabschluss bzw. nach der Teilnahmebestätigung für ein Seminar eine detaillierte Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Diese Rechnung gilt zudem als Kaufnachweis für die Ware und sollte deshalb sorgfältig aufbewahrt werden. Ist eine E- Mail- Adresse angegeben, erfolgt die Rechnungsversendung per E- Mail.

 

6. Der Kunde ist auch zur Zahlung von Bestellungen verpflichtet, welche durch Minderjährige oder andere Mitnutzer verursacht worden sind und durch seinen Zugang erfolgt sind. Dies gilt auch bei missbräuchlicher Nutzung, soweit er nicht nachweist, dass ihm kein Verschulden zur Last zu legen ist. 

 

§ 7 Versand- und Verpackungskosten, Versandpartner, Liefergebiet

1. Im Rahmen der Produktbeschreibung erhalten Sie eine Übersicht der Versandkosten vor Abschluss des Bestellvorgangs sowie unter der Rubrik oben rechts auf der Seite: „Versand & Lieferung“ mitgeteilt. Die Versandkosten betragen derzeit 3,90 EUR für Deutschland, 9,00 EUR für Österreich, 16,00 EUR für die Schweiz und 16,00 EUR weltweit.

 

2. Unser Versandpartner ist DHL http://www.dhl.de/de.html. Bitte informieren Sie sich dort über die Versandbestimmungen.

 

3. Wir liefern weltweit. Bei dem Versand in Länder außerhalb der EU trägt der Kunde alle evtl. entstehenden Zollabgaben sowie Aus- und Einfuhrgebühren.

 

4. Verpackungen gehen mit Erhalt des Produkts in das Eigentum von dem Kunden über.

 

§ 8 Lieferung / Lieferfrist / Lieferverzug / Teillieferungen / Gefahrübergang / Einlagerung

1. Die genauen Lieferzeiträume werden Ihnen im Rahmen des Bestellvorgangs sowie unter der Rubrik oben rechts auf der Seite: “Versand & Lieferung“ mitgeteilt. Die Frist für die Lieferung beginnt nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

 

2. Bei Nichteinhaltung der Lieferungsfrist, hat der Kunde Michael Rogall eine angemessene Nachfrist zur Lieferung zu setzen, diese hat 10 Tage nicht zu unterschreiten. Nach Ablauf der Frist ist der Kunde berechtigt, von dem Vertrag zurück zu treten.

 

3. Teillieferungen sind zulässig. Bei Kunden, die Verbraucher sind, müssen Teillieferungen zumutbar sein. Wenn Sie an einer Teillieferung kein Interesse haben, dann öffnen Sie die physischen Produkte nicht weiter, bis die restliche Lieferung eingetroffen ist. Wenn die Ware von Ihnen weiter geöffnet wurde, dann müssen Sie im Fall des Rücktritts nach Ablauf der Widerrufsfrist den dadurch entstehenden Wertverlust tragen. Bei Teillieferungen trägt Michael Rogall die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten.

 

4. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf den Kunden über, wenn Michael Rogall die gekaufte Ware dem Spediteur, Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Einrichtung ausgeliefert hat. Ist der Kunde jedoch Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung erst mit Übergabe an den Kunden auf den Kunden über. Mit Eintritt des Verzugs geht die Gefahr jedenfalls auf den Kunden über.

 

5. Gerät der Kunde in Annahmeverzug oder verzögert sich die Lieferung physischer Produkte aus anderen von ihm zu vertretenden Umständen, trägt der Kunde etwaige Mehrkosten, insbesondere erneute Zustellkosten und eine einmalige Unkostenpauschale in Höhe von 5,- € für den tatsächlichen Mehraufwand der Zweitzustellung sowie ggf. Lagerkosten für die Lagerhaltung.

 

§ 9 Eigentumsvorbehalt bei physischer Ware

1. Sämtliche Lieferungen erfolgen ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt. Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bei Verbrauchern, bei Unternehmern bis zur Zahlung sämtlicher Forderungen von Michael Rogall aus der Geschäftsbeziehung mit diesen, verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von Michael Rogall. Dem Kunden ist die Verpfändung und Sicherungsübereignung der Vorbehaltsware untersagt. Pfändungen oder sonstige belastende Verfügungen durch Dritte hat er uns unverzüglich mitzuteilen.

 

2. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden ist Michael Rogall berechtigt (aber nicht verpflichtet), vom Vertrag zurückzutreten und die Ware heraus zu verlangen.

 

3. Der Kunde, der Unternehmer ist, darf vor vollständiger Bezahlung der Ware die gelieferte Ware im Rahmen des gewöhnlichen Geschäftsverkehrs veräußern. In diesem Fall ist der Kunde jedoch verpflichtet, das Eigentum von Michael Rogall seinen Abnehmern gegenüber offen zu legen (weitergeleiteter Eigentumsvorbehalt). Des Weiteren tritt der Kunde schon jetzt diese Forderungen aus dem Weiterverkauf mit allen Nebenrechten und Sicherheiten an Michael Rogall bis zum Ausgleich aller Forderungen, die Michael Rogall gegen den Kunden zustehen, ab. Michael Rogall nimmt die Abtretung an. Wenn die Forderung aus dem Weiterverkauf in einem Kontokorrentverhältnis zwischen dem Kunden und dessen Abnehmer eingestellt wird, so erstreckt sich diese Sicherungsabtretung in gleicher Höhe auf die Saldoforderungen (verlängerter Eigentumsvorbehalt mit Vorauszession). Der Kunde darf die abgetretenen Forderungen einziehen, solange diese Ermächtigung nicht widerruft. Zum Widerruf ist Michael Rogall dann berechtigt, wenn die gesicherten Forderungen gefährdet werden, insbesondere, wenn der Abnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug gerät. Die Einzugsermächtigung erlischt ohne weiteres zu dem Zeitpunkt, in dem der Abnehmer seine Zahlungen eingestellt hat oder wenn über sein Vermögen durch ihn oder durch Dritte der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt wird. Nach dem Widerruf bzw. dem Erlöschen der Einzugsermächtigung ist Michael Rogall berechtigt und der Kunde verpflichtet, die Forderungsabtretung dem Abnehmer anzuzeigen. Der Kunde hat sich dann jeder Einziehung zu enthalten und dann noch eingehende Beträge unverzüglich an Michael Rogall weiterzuleiten. Der Kunde hat Michael Rogall auf Verlangen jederzeit schriftlich mitzuteilen, an wen er die Liefergegenstände weiter veräußert hat und alle Auskünfte sowie Unterlagen über die abgetretenen Forderungen zu übermitteln.

 

§ 10 Pflege- und Bedienungshinweise, Bedingungen für die freiwillige Rücknahme der Bürsten, Verlust des Widerrufsrechts für den Verbraucher

1. Der Kunde verpflichtet sich, die Pflege- und Gebrauchshinweise der Produkte zu beachten, um so eine ordnungsgemäße Verwendung der Produkte zu gewährleisten. Ein nicht den Pflege- und Bedienungshinweisen entsprechender Gebrauch schließt Mängelansprüche aus.

 

2. Jede Haarbürste ist ein Unikat und handgemacht. Bei guter Pflege bleiben die Bürsten lange Jahre schön. Vor dem Versand werden der Holzkörper und die Wildschweinborsten jeder Bürste von Michael Rogall manuell geprüft. Es ist am Anfang normal, dass sich einzelne Borsten lösen können. In ganz seltenen Fällen kann es vorkommen, dass sich beim anfänglichen Gebrauch einzelne Büschel von Borsten lösen. Dann ersetzt Michael Rogall die Haarbürste durch ein Produkt gleicher Art und Güte innerhalb von 30 Tagen nach Kauf und Überprüfung des vorbeschriebenen Zustandes („freiwillige Rücknahme“). Um die freiwillige Rücknahme in Anspruch nehmen zu können, informieren Sie uns bitte im Vorfeld per E-Mail, Telefon oder Post unter Angabe Ihres Namens und der Bestellnummer. Wenn möglich, schicken Sie mir bitte ein Foto der Bürste. Wir schicken Ihnen einen portofreien Rückschein per E- Mail, damit Sie mir die betreffende Bürste zukommen lassen können. Alternativ senden Sie uns die vorbeschriebene Bürste zu, wir überweisen Ihnen dann die Portokosten zurück. §§ 11 und 12 bleiben von der freiwilligen Rücknahme unberührt.

 

3. Wir versenden die Haarbürsten als versiegelte Hygieneartikel und weisen Sie auf der versiegelten Verpackung darauf hin, dass Sie beim Entfernen des Siegels Ihr Widerrufsrecht verlieren. Im Einzelnen nachfolgend unter § 11.

 

 

§ 11 Widerruf

 

Michael Rogall gewährt dem Kunden, der Verbraucher ist, das gesetzliche Widerrufsrecht im Fernabsatz wie nachfolgend näher bestimmt. Fernkommunikationsmittel sind alle Kommunikationsmittel, die zur Anbahnung oder zum Abschluss eines Vertrags eingesetzt werden können, ohne dass die Vertragsparteien gleichzeitig körperlich anwesend sind, wie Briefe, Faxschreiben, Kataloge, Telefonanrufe, E-Mails, SMS sowie Rundfunk und Telemedien.

Widerrufsbelehrung/ Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden, der Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben, bzw., im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, der Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei insbesondere folgenden Verträgen:

- Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

 

- Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

 

- Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich:

Michael Rogall

Brüsseler Straße 2

50674 Köln

Deutschland

rogall@haarpraktiker.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an mich:

Michael Rogall

Brüsseler Straße 2

50674 Köln

Deutschland

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 12 Mängelrecht , naturbelassene Abweichungen bei den Haarbürsten

1. Ist die gelieferte Ware mit einem Mangel behaftet, so kann der Kunde, der Verbraucher ist, nach seiner Wahl Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder Ersatzlieferung verlangen. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung ist der Kunde berechtigt, nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Ist der Kunde Unternehmer, behalten wir uns bei Vorliegen eines Mangels die Wahl der Art der Nacherfüllung vor.

 

2. Die von Michael Rogall vertriebenen Naturhaarbürsten stammen nicht aus industrieller Produktion, sondern sind naturbelassen. Dies bringt es mit sich, dass die einzelnen Bürsten einer Produktion untereinander in Zusammensetzung, Farbe und Geruch leicht voneinander abweichen. Diese Abweichungen sind auf die natürliche Herkunft und die schonende Verarbeitung der Produkte zurückzuführen und stellen keinen Sachmangel dar.

 

3. Schäden an der Verpackung hat sich der Kunde bei Annahme der Ware vom Transportunternehmen bitte schriftlich bestätigen zu lassen. Der Kunde, der Unternehmer ist, verpflichtet sich, unverzüglich nach Untersuchung bzw. Eingang der Ware am Bestimmungsort – jedoch spätestens 5 Tage nach Untersuchung bzw. Erhalt- Michael Rogall schriftlich diesen Mangel anzuzeigen. Soweit es sich um einen verborgenen Mangel handelt, der bei der Lieferung nicht erkennbar war, so hat die schriftliche Anzeige des Unternehmers unverzüglich nach der Entdeckung – spätestens jedoch innerhalb von 5 Tagen nach Entdeckung - zu erfolgen. Der bemängelte Gegenstand ist sorgfältig und möglichst original verpackt an uns zur Überprüfung zu übersenden.

 

4. Die Gewährleistungsfrist beträgt für Kunden, die Verbraucher sind, 2 Jahre ab Erhalt der Ware, bei Unternehmern 1 Jahr ab Eingang der Ware.

§ 13 Haftung

Die Haftung von Michael Rogall auf Schadensersatz ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruht oder für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftungsbeschränkungen gelten ebenfalls nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder auf einem die wesentlichen Vertragspflichten schuldhaft verletzenden Verhalten von Michael Rogall beruht, bei letzterem ist aber die Haftung auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt. Michael Rogall haftet auch für seine gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Kunden beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen sind, verjähren diese Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs.

§ 14 Datenschutz

Die Behandlung der überlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Einzelheiten finden Sie auf den Seite unten unter der Rubrik: „Datenschutzerklärung.“ Jeder Kunde hat das Recht, jederzeit über die bei Michael Rogall über ihn gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen und gegebenenfalls löschen zu lassen. Michael Rogall steht dem Kunden hierzu unter rogall@haarpraktiker.de zur Verfügung.

§ 15 Möglichkeit zur Online-Streitschlichtung laut EU-Verordnung

Die EU-Kommission hat seit Februar 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten unter dem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ öffentlich zugänglich gemacht. Diese sog. OS-Plattform ist als Anlaufstelle für die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten bezüglich vertraglicher Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, gedacht. In deutscher Sprache finden sich folgende Informationen: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE.

 

Ab dem 01.02.2017 informieren wir Sie ferner gemäß dem in Deutschland geltenden Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG), dass wir nicht bereit sind, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 16  Sonstiges/ Schlussbestimmungen

1. Der Kunde ist verpflichtet, Michael Rogall von jeder Änderung seiner Anschrift unverzüglich zu unterrichten. Solange eine solche Mitteilung durch den Kunden nicht nachgewiesen werden kann, gilt die bis dahin bekannte Anschrift als weiterhin gültige Anschrift des Kunden.

 

2. Das Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche als Unternehmer rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich bestätigt haben. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist nur möglich, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

3. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen im unternehmerischen Verkehr bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für die Abänderung des Schriftformerfordernisses selbst. Für den Verbraucher genügt Textform.

 

4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, letzteres soweit der Kunde Unternehmer ist. Die Rechtswahlklausel ist dann nicht wirksam, wenn spezielle Verbrauchsvorschriften im Heimatland des Kunden, der Verbraucher ist, günstiger sind.

 

5. Soweit eine Gerichtsstandvereinbarung ausschließlich im unternehmerischen Verkehr zulässig ist, ist der Gerichtsstand am jeweiligen aktuellen Sitz von Michael Rogall. Erfüllungsort ist ebenfalls der aktuelle Sitz von Michael Rogall. Dies gilt nicht für unseren Kunden, der Verbraucher ist, dort ist der Erfüllungsort der Wohnsitz des Kunden bzw. der vom Kunden benannte Lieferort.

 

6. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein sollten oder werden, wird im unternehmerischen Verkehr dadurch die Rechtsgültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinflusst. Entsprechendes gilt für etwaige Vertragslücken.

Michael Rogall, Köln, Februar 2018

Anhang 1 Das Widerrufsformular

ergibt sich aus der amtlichen Information zu Artikel 246 a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 EGBGB (Anlage):

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:)
 

Michael Rogall

Brüsseler Straße 2

50674 Köln

Deutschland

rogall@haarpraktiker.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


-Bestellt am (*)/erhalten am (*)


-Name des/der Verbraucher(s)


-Anschrift des/der Verbraucher(s)


- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


- Datum
_______________
(*) Unzutreffendes streichen.

Datenschutz

Datenschutzbestimmungen vondem Haar/Praktiker Michael Rogall, Brüsseler Straße 2, 50674 Köln, Telefon: +49 221 258 95 86 E-Mail: rogall@haarpraktiker.de Deutschland (nachfolgend: „Michael Rogall“ genannt).

 

Verantwortlicher i.S.d. DSGVO, Datenschutz allgemein

Michael Rogallist Verantwortlicher i.S.d. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Ich nehme den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Ich beachten beim Betrieb meiner Website und der Abwicklung des Kaufvertrages sowie bei der Durchführung meiner Seminare die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Ich möchte, dass Sie wissen, wann ich welche Daten erhebe, verarbeite und nutze und welche Rechte Ihnen im Hinblick auf die Verwendung von Ihren Daten zustehen.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, IP- Adresse und E-Mail-Adresse. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer der Website), fallen nicht darunter. Sie können unsere Website grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität, also ohne Eingabe der personenbezogenen Daten, nutzen. Diese Informationen (bspw. Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL (die Sie zu uns geführt hat und ggf. die Sie über unsere Website aufrufen), Browser, Betriebssystem, Internet- Service- Provider, IP- Adresse) werden in einem Logfile abgespeichert. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherung findet statt, um die Funktionsfähigkeit, Optimierung und Sicherheit  unsere Website sicherzustellen. Diese Informationen werden automatisch erhoben, es gibt keine Widerspruchsmöglichkeit. Nach spätestens sieben Tagen werden die Logfiles gelöscht oder in der Weise verfremdet, dass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist. Ausnahmen gelten für die entsprechend gekennzeichneten Bereiche, wie die Anmeldung zu unserem Newsletter.

Rechtsgrundlagen nach der DSGVO

Wir sind verpflichtet, Ihnen die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu nennen.

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur nach Ihrer Einwilligung erheben und verarbeiten, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, es sei denn, eine vorherige Einholung ist nicht möglich oder das Gesetz hat Ausnahmen bestimmt.

Wir verarbeiten die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten zur Erfüllung unseres Vertrages oder auch bereits Vertragsanbahnungsverhältnisses. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Weitere Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit.c. DSGVO oder die Wahrung lebenswichtiger Interessen Ihrer oder einer anderen natürlichen Person Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.

Wir dürfen personenbezogene Daten ferner bei einem berechtigten Interesse unseres Unternehmens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO verarbeiten, wenn in einer vorzunehmenden Abwägung, Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unsere Interessen nicht überwiegen.

Wir müssen Sie auch darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet mit Sicherheitsrisiken verbunden ist und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter daher nicht gewährleistet werden kann. Achten Sie bitte Ihrerseits darauf, dass Ihre Daten und Ihr Endgerät vor dem unberechtigten Zugriff Dritter und mit einer stets aktuellen Sicherheitssoftware geschützt sind.

Ihre Angaben speichern wir auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Unsere Sicherheitsmaßnahmen verbessern wir fortlaufend entsprechend der technischen Entwicklung. Die Speicherung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt bis auf die in diesen Datenschutzbestimmungen geregelten besonderen Fälle im Übrigen nur zur Kontaktaufnahme mit Ihnen, für die von Ihnen gewünschte Newsletterzusendung sowie zur Abwicklung des ggf. entstehenden Vertragsverhältnisses. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen und inhaltlichen Betreuung des Bestellvorgangs befasst sind. 

Marketingzwecke/ Newsletter

Ihre Angaben dürfen wir nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung für Marketingzwecke verwenden. Wenn Sie sich für unseren „Newsletter“ eintragen, werden Sie regelmäßig über Neuigkeiten von Michael Rogallund interessante Angebote aus dem Produktsortiment der https://haarpraktiker.de/über Ihre angegebene E- Mailinformiert. Dafür müssen Sie uns eine gesonderte Einwilligung unter Verweis auf unsere Datenschutzbestimmungen erteilen, es ist nur die Angabe Ihrer E- Mail- Adresse erforderlich. Rechtsgrundlage für die Zusendung des Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir erheben Ihre IP- Adresse und Datum sowie Uhrzeit Ihrer Anmeldung nach dem sog. „Double-Opt-In- Verfahren“. Wir dürfen Ihnen gemäß § 7 Abs. 2 und 3 UWG auch unseren Newsletter zusenden, wenn Sie über unsere Website Produkte erworben haben. Diesen Newsletter können Sie jederzeit, ohne dass hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen, wieder unter der Rubrik „Newsletter“ abbestellen, dies stellt einen Widerruf Ihrer Einwilligung dar. Ihre für die Anmeldung angegebene E- Mail- Adresse wird dann gelöscht. Eine entsprechende Abbestellfunktion finden Sie zusätzlich auch im Rahmen eines jeden Newsletters. Ggf. sonstige neben der E-Mail-Adresse  im Rahmen der Anmeldung unseres Newsletters erfragte Angaben werden bereits nach 7 Tagen gelöscht.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur zur Erfüllung und Abwicklung des Bestellvorgangs gemäß unseren AGB. Wir geben Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weiter. Zu einer Übermittlung von Daten an auskunftsberechtigte Stellen verpflichten wir uns gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. 

Betroffenenrechte(Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung und Einschränkung, Löschung, Widerrufsrecht, Datenübertragungsrecht, Ihr Recht bei automatisierten Entscheidungen, Widerspruchsrecht, Unterrichtungsrecht, Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde).

Die DSGVO stärkt Ihre Rechte als Betroffener, wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden. Die Ausübung Ihrer Rechte ist kostenlos.

Auskunftsrecht: Wir sind verpflichtet, Ihnen auf Antrag Auskunft zu erteilen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, auch, soweit sie sich auf die Herkunft dieser Daten beziehen, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, den Zweck und die Dauer der Speicherung, ggf. unter Nennung von Ihren Kriterien, Art. 15 DSGVO. 

Berichtigungsrecht:Ihr Recht auf Berichtigung umfasst personenbezogene Daten, die nicht vollständig oder unrichtig bei uns erhoben bzw. verarbeitet werden, Art. 16 DSGVO. 

Löschungerecht: Sie besitzen ein Löschungsrecht, wenn personenbezogene Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, der Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr vorliegt, Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder Widerspruch erhoben haben und keine anderweitige gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung besteht, Art. 17 Abs. 1 DSGVO. Wir sind auch verpflichtet, Dritte darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller personenbezogener Daten sowie Vervielfältigungen verlangt haben. Ein Löschungsanspruch besteht nicht, wenn wir uns auf die Wahrnehmung unserer Rechtsansprüche berufen dürfen, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses, zur übertragenen Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund des Rechts der Meinungsfreiheit. 

Einschränkungsrecht: Ihr Recht auf Einschränkung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besitzen Sie gemäß Art 18 DSGVO, wenn Sie statt der Löschung die Einschränkung verlangen, Sie Ihre Daten für Ihre Rechtsansprüche benötigen oder Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. 

Widerrufsrecht: Sie können jederzeit Ihre einmal erteilte Einwilligungserklärung für die Zukunft widerrufen, Art. 7 Abs. 3 DSGVO.

Datenübermittlungsrecht: Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, Art. 20 DSGVO, dahingehend, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten. Ferner steht Ihnen das Recht zu, diese Daten ggf. einem Dritten zu übermitteln, wenn die Verarbeitung aufgrund eines automatisierten Verfahrens durchgeführt wird oder eine Einwilligung vorliegt oder aufgrund eines Vertragsverhältnisses beruht. Das öffentliche Interesse oder die Ausübung öffentlicher Gewalt können das Recht auf Übertragbarkeit ausschließen.

Ihr Recht bei automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profilinghat gemäß Art. 22 DSGVO den Inhalt, nicht einer Entscheidung auf Grundlage einer automatisierten Verarbeitung unterworfen zu sein, die Sie erheblich beeinträchtigt. Eine Ausnahme kann neben Ihrer Einwilligung dann bestehen, wenn eine Erforderlichkeit zu bejahen ist im Rahmen des Vertragsverhältnisses oder gesetzliche Vorschriften dies vorschreiben und gleichzeitig Maßnahmen Sie hinreichend schützen. Bei besonderen Kategorien personenbezogener Daten sind Art 9 Abs. 1 und Abs. 2 lit a und g DSGVO zusätzlich zu beachten. 

Widerspruchsrecht: Sie besitzen ein jederzeit auszuübendes Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten, Art. 21 DSGVO, wenn die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt. Dieses Recht haben Sie insbesondere, um Direktwerbung zu widersprechen. 

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Soweit Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen, insbesondere die DSGVO, verstößt, haben Sie das Recht der Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO, die sie gemäß Art. 78 DSGVO unterrichten wird. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde des Ortes des von Ihnen monierten Verstoßes, Ihres Arbeitsplatzes oder in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltortes. Weitergehende Rechtsbehelfe bleiben hiervon unberührt. 

Sie erreichen mich unter:

Haar/Praktiker Michael Rogall Brüsseler Straße 2 D - 50674 Köln Telefon: +49 221 258 95 86 E-Mail: rogall@haarpraktiker.de

 

Soweit Sie Ihre Betroffenenrechte gegenüber uns ausgeübt haben, besitzen Sie ein Recht auf Unterrichtung dahingehend, dass wir allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, die Ausübung Ihrer Betroffenenrechte mitteilen, Art. 19 DSGVO.

Einsatz von Cookies, Deaktivierungsmöglichkeit, Cookie- Banner

Teilweise kommen bei der Benutzung unserer Website Cookies zum Einsatz. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch einschränken, deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Sie können auch bereits gespeicherte Cookies wieder löschen. Bitte informieren Sie sich über Art und Weise in den Bedienungshinweisen Ihres Browser- Herstellers. Die vollständige Deaktivierung kann jedoch die Funktionsfähigkeit unserer Website einschränken, so dass Sie ggf. nicht alle Funktionen einwandfrei nutzen können.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert, um Ihnen ein möglichst individuell gestaltetes Angebot präsentieren zu können, deswegen können Sie auch über den Einsatz von Cookies frei entscheiden. Greifen Sie auf solch eine Website zu, liefert der Server des Anbieters neben der Seite dem Browser von Ihnen ggf. auch das Cookie mit zurück. Der Browser entscheidet dann je nach den lokalen Einstellungen, ob das Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert wird. Cookies können als reine Textdateien nicht in das System von Ihnen eindringen, oder dort Schaden anrichten. Die Textdateien werden vom Server einer gewählten Website gesetzt und beim nächsten Besuch auf dieser Website von Ihrem Browser an den von uns genutzten Server geschickt. Michael Rogallsetzt Cookies für das Zählen von Seitenaufrufen ein. Hierbei wird beim Nutzer eine Zufallszahl – eine Art Pseudonym – in Form des Cookies gesetzt, anhand derer der Server erkennt, dass die Anfrage vom selben Nutzer erfolgt, ohne aber Informationen über die Identität oder sonstige Daten des Nutzers zu erhalten. Derartige Cookies haben überdies in der Regel nur eine Lebensdauer von 24 Stunden. Die meisten der von und verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Ebenso kann Michael Rogallein Cookie mit langer Lebensdauer setzen, das die technischen Einstellungen Ihres Browser überprüft und als erste Information beim neuen Besuch auf der Website von Michael Rogallausgelesen wird. Diese Cookies erkennen den aufrufenden Browser auch nach dem Ende einer Session und erneutem Seitenaufruf und dienen dazu, unsere Website anwendungsfreundlicher zu gestalten (bspw. Log-in- Informationen, Warenkorbartikel). Durch die  Verwendung technisch notwendiger Cookies erstellen wir keine Nutzerprofile. Schließlich setzen wir Cookies, um die Nutzung unserer Website und Ihr Surfverhalten zu analysieren und statistisch zu erfassen, um unseren Service zu optimieren (bspw. eingegebene Suchbegriffe, Nutzung unserer Funktionen). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Beim Aufruf unserer Website erscheint ein Banner, der Sie informiert, dass wir Cookies zu Analysezwecken setzen und Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO einholen. Wir verlinken im Rahmen unseres Banners auf diese Datenschutzbestimmungen. Der Banner lässt wesentliche Informationen unserer Website unverdeckt. 

Nutzungsauswertung mit Hilfe von Google Analytics, Deaktivierungsmöglichkeit, Widerspruchsmöglichkeit

Michael Rogallbenutzt zur Auswertung der Nutzung der Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics setzt dabei „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IPAnonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von Michael Rogallwird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Unser berechtigtes Interesse stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO und der Optimierung unseres Webseitenangebots auch im Interesse unserer Nutzer. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software mit Hilfe eines einfachen Verfahrens verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link von Google zur Verfügung gestellte Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Plugin können Sie die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website künftig verhindern, indem ein Opt- Out- Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt wird.

Datenschutzbestimmungen hinsichtlich verwendeter Facebook- Plugins, Ausloggen, Add- On

Michael Rogallverwendet sogenannte Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA („Facebook“) betrieben wird. Unser berechtigtes Interesse stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO und der Optimierung unseres Webseitenangebots im Zusammenspiel mit unseren sozialen Netzwerken auch im Interesse unserer Nutzer.Eine Übersicht über die Facebook Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins. Wenn Sie unsere Website aufrufen, die ein Facebook- Plugin enthält, stellt Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook her, auch wenn Sie kein Facebook- Profil besitzen oder nicht bei Facebook eingeloggt sind. Durch diese Einbindung erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser (einschließlich der Angabe Ihrer IP-Adresse) die entsprechende Seite unserer Website aufgerufen hat, dies wird an einen Server von Facebook in die USA übermittelt und dort gespeichert. Haben Sie ein Facebook-Profil und sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook- Profil unmittelbar zuordnen und von Ihnen vorgenommene Interaktionen werden von Facebook gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Facebook- Profil veröffentlicht und Ihren Facebook- Freunden angezeigt. Weitere Informationen über den Zweck und Umfang und die Verarbeitung der Datenerhebung sowie Informationen über die Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Wenn Sie vermeiden wollen, dass Facebook die über unsere Website gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Facebook- Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen. Sie können das Laden der Facebook - Plugins auch mit Add- Ons für Ihren Browser komplett verhindern.

Datenschutzbestimmung für die Nutzung von dem Instagram- Plugin, Ausloggen, Add- On 

Michael Rogallverwendet Plugins des Netzwerks “Instagram“, welches von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben wird.Unser berechtigtes Interesse stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO und der Optimierung unseres Webseitenangebots im Zusammenspiel mit unseren sozialen Netzwerken auch im Interesse unserer Nutzer.Instagramist eine kostenlose Foto-und Video-Sharing-Appfür Android-,iOS- und Windows-Phone-Mobilgeräte, mit der Nutzer Fotos und Videos erstellen und durch Filter verfremden können, um sie anschließend über das Internet anderen zugänglich zu machen. Eine Übersicht der Plugins finden Sie hier: http://blog.instagram.com/post/36222022872/introducing-instagram-badges. Wenn Sie eine Seite aufrufen, die ein Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Instagram-Server hergestellt, auch wenn Sie kein Instagram- Profil besitzen oder nicht eingeloggt sind. Instagram erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.Wenn Sie das Plugin nutzen, wird diese Information ebenfalls an Instagram übermittelt und gespeichert, auch wird dies im Rahmen Ihres Accounts bei Instagram angezeigt. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Website ausloggen. Unter dem nachfolgenden Link können Sie sich weitergehend bei “Instagram“ direkt informieren: https://help.instagram.com/155833707900388/. Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unsere Website gesammelten Daten speichert, können Sie durch ein Add- On das Laden des Instagram-Plugins vollständig verhindern.

Dauer der Datenspeicherung, Datenlöschung

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie es durch die genannten Normen der DSGVO vorgeschriebene Speicherfrist erlaubt, zur Durchführung der Bestellung und Abwicklung über unsere Website und/oder der von Ihnen ggf. gewünschten Kontaktmöglichkeit und Newsletterzusendung notwendig ist. Die Speicherung zur Sicherung unserer eigenen Ansprüche, gesetzliche Aufbewahrungs- und ggf. damit verbundene Herausgabeansprüche, bleiben hiervon unberührt. Andernfalls werden personenbezogene Daten gelöscht oder gesperrt. 

Geltung und Änderungen von Datenschutzbestimmungen

Michael Rogallbehält sich aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder der Weiterentwicklung der Website vor, die Datenschutzbestimmungen zu ändern. 

 

Die aktuellen Datenschutzbestimmungen können Sie jederzeit auf unserer Website einsehen und ausdrucken.

Michael Rogall, Köln, 25. Mai 2018

Versand & Lieferung

Kosten der Verpackung und Versendung werden gesondert in Rechnung gestellt und ausgewiesen. Soweit nichts anderes angegeben, betragen die Versandkosten eine Pauschalsumme von 3,90 Euro inkl. Mehrwertsteuern innerhalb Deutschlands, 9,00 EUR nach Österreich, 16,00 EUR in die Schweiz und 16,00 EUR weltweit.

Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt ca. 5 Arbeitstage

Die Lieferzeit nach Österreich beträgt ca. 10 Arbeitstage

Die Lieferzeit in die Schweiz und weltweit beträgt ca. 14 Arbeitstage

Spezielle Hinweise zum Versand ins Ausland:

Bei Lieferungen in das Ausland können Zölle, Steuern und Gebühren anfallen, die im angezeigten Gesamtpreis nicht enthalten sind.

Bezahlmethoden:

  • PayPal (Kreditkarte, Lastschrift, Überweisung) 

    Bei Auswahl dieser Zahlungsart erfolgt im nächsten Schritt die Weiterleitung zu PayPal. Wenn dort die erforderlichen Daten eingetragen worden sind, geht es automatisch zurück in diesen Shop, um die Bestellung abzuschließen. 

  • Gegen Vorkasse

Impressum

Haar/Praktiker Michael Rogall 

Brüsseler Straße 2, D – 50674 Köln

Telefon: (+49) 221 258 95 86

E-Mail: rogall@haarpraktiker.de

USt-ID: DE219672891

Konzeption und Gestaltung:
Büro für Gestaltung Cremer
Stephanie Cremer

T +49 221 430 47 40

sc@bfg-cremer.de
www.bfg-cremer.de 

Texte:

Anke Münster, Michael Rogall

Bilder:

Stephanie Cremer, Michael Rogall

Inhalt des Webangebots

Haar/Praktiker Michael Rogall ist bemüht, sein Webangebot stets aktuell und inhaltlich richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschliessen. Haar/Praktiker Michael Rogall übernimmt keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der in das Webangebot eingestellten Informationen, es sei denn die Fehler wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen. Dies bezieht sich auf eventuelle Schäden materieller oder ideeller Art Dritter, die durch die Nutzung dieses Webangebotes verursacht wurden.

 

Copyright

Die verwendeten Grafiken und Bilder, die Sammlung sowie die einzelnen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der fotomechanischen Wiedergabe, der Vervielfältigung und der Verbreitung mittels besonderer Verfahren (zum Beispiel Datenverarbeitung, Datenträger und Datennetze), auch teilweise, behält sich Haar/Praktiker Michael Rogall vor.

Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebots die Möglichkeit der Eingabe von persönlichen Daten /Emailadresse, Namen, Anschriften) besteht, erfolgt diese freiwillig. Haar/Praktiker Michael Rogall erklärt ausdrücklich, dass diese Daten nicht an Dritte weitergibt.

 

Rechtswirksamkeit

Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes von Haar/Praktiker Michael Rogall.  Sofern einzelne Formulierungen oder Teile dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser Erklärung davon unberührt.

Außergerichtliche Schlichtungsmöglichkeiten 

Im Falle von Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstverträgen kann eine von der Europäischen Union zur Verfügung gestellte OS-Plattform zur Beilegung dieser Streitigkeiten genutzt werden, soweit diese von der Europäischen Union tatsächlich zur Verfügung gestellt wird. Die Plattform soll hier erreichbar sein: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
 

 
 
 
0

WARENKORB